Aktuelles & Aus der Praxis & Gesundheit

#tiergestützte Interventionen im BGM

Die Arbeit mit Tieren und der Einsatz tiergestützter Interventionen hat sich in vielen therapeutischen Bereichen in den vergangenen Jahren etabliert. Vor allem in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen aber auch alten Menschen (vgl. hierzu vor allem die Arbeit mit Demenzkranken) zeigen sich Tiere als ideale Begleiter, die Vertrauen aufbauen, Liebe schenken, Nähe herstellen und Ablenkung schaffen können.

Das Tiere – und hier insbesondere Hunde – eine beruhigende, stressreduzierende und angsthemmende Wirkung ausüben, konnte in vielen wissenschaftlichen Untersuchungen herausgefunden werden. Hunde bewirken darüber hinaus ein regelmäßiges Pausenverhalten und fördern die tägliche Aktivität ihrer Halter.

Der Einsatz von Therapie- und Begleithunden in Interventionen betrieblicher Prävention oder im Bereich systemischer Coachings und/oder Personal- und Führungskräfteentwicklungs-Prozessen ist eher selten. grund:gesund hat sich diesen Einsatz und diesen Zugang erschlossen. Zusammen mit ALMA unserer mini Labradoodle-Hündin haben wir die perfekte Begleiterin gefunden.

Schnell und unmissverständlich haben sich die Vorteile der tiergestützten Arbeit mit Alma in allen BGM-Bereichen gezeigt.

Alma…

  • … stellt sofort Kontakte zwischen Menschen her
  • … fördert die Kommunikation
  • … weckt Emotionen und empathische Reaktionen
  • … deeskaliert in konfliktträchtigen Situationen
  • … wirkt mediativ
  • … vermittelt Vertrauen, Nähe und Wärme
  • … stellt intensive Beziehungen her
  • … entspannt und entlastet
  • … erlaubt und ermutigt zum Körperkontakt
  • … stärkt Selbstwertgefühle
  • … antwortet auf ihre eigene Weise mit  Zuneigung, Anerkennung und Aufforderung
  • … fördert körperliche Aktivität
  • … erinnert an Pausen und Auszeiten
  • … baut eine Brücke zwischen Privat- und Berufsleben
  • … ist die gelebte Definition von GESUNDHEIT (körperlich – bewegt und aktiviert das (Berufs)Leben, geistig – vermittelt Liebe und Nähe, sozial – verbindet Menschen und schafft authentische Kommunikation)!

In fast allen Unternehmen, in denen wir beratend und unterstützend tätig sind, ist Alma willkommen. Das ist sicherlich auch dem Umstand geschuldet, dass Alma durch ihr Teddy-Gesicht und ihr niedliches Äußeres keinerlei Ängste schürt und noch dazu ein antiallergischer Hund ist, da sie keine Haare verliert.

Wer mehr Informationen zu Alma und dem Einsatz als Therapie- und BGM-Begleithund erhalten und einen Eindruck von den Erfahrungen von grund:gesund zu tiergestützten Interventionen erfahren möchte, meldet sich sehr gerne unter: info@grundgesund.com oder besucht uns auf Instagram oder auf Facebook! 🙂